Stiftung Familienunternehmen | Neue Daten zur Erbschaftsteuer in der Analyse
München, 30.01.2014

Neue Erbschaftsteuerstatistik in der Analyse

Reaktion der Familienunternehmen auf Entlastung von Betriebsvermögen

„Nach einer langen Zitterpartie haben viele Familienunternehmen die Betriebsübergabe an die nächste Generation regeln können. Daran hat das geltende Erbschaftsteuerrecht großen Anteil, weil es die Übergabe für den Familienunternehmer finanzierbar macht. Als Gegenleistung für die Steuerverschonung verlangt das Gesetz den Erhalt von Arbeitsplätzen“, kommentierte Prof. Dr. Dr. h.c. Brun-Hagen Hennerkes, Vorstand der Stiftung Familienunternehmen, die neue Erbschaftsteuerstatistik. Für eine Garantie von Arbeitsplätzen über die Zeitdauer von fünf Jahren gibt es eine Entlastung von 85 Prozent der Erbschaftsteuer auf Betriebsvermögen, für sieben Jahre 100 Prozent.

Der Wert des übertragenen Vermögens in Deutschland (Erbschaften und Schenkungen) im Jahr 2012 belief sich auf insgesamt 51,9 Mrd. Euro und war damit um 56,8% höher als noch in 2009, dem Jahr der Reform. Die Summe des darin enthaltenen übertragenen Betriebsvermögens ist von 4,7 Milliarden Euro (2011) auf 17 Milliarden Euro (2012) gestiegen.

Diese Entwicklung lasse sich damit erklären, dass die seit 2009 geltende Entlastung für Betriebsvermögen beim Generationenübergang deutlich umfangreicher ausfällt als bei der Vorgängerregelung, sagte Hennerkes. Außerdem habe der Bundesfinanzhof in einer Vorlage beim Bundesverfassungsgericht die Verschonungsregelung in Frage gestellt: „Der Anstieg der Übertragungen von Betriebsvermögen ist auch der Ausdruck der Unruhe unter den Familienunternehmen, weil nicht bekannt ist, wie das Bundesverfassungsgericht entscheidet“, erklärte er. Für dieses Jahr wird eine Entscheidung aus Karlsruhe erwartet.

„Das geltende Erbschaftsteuerrecht verschafft den Finanzministern stabile Einnahmen“, erklärte Hennerkes weiter. Die festgesetzte Steuer liegt nach der Analyse der Stiftung Familienunternehmen relativ konstant zwischen 4,2 Mrd. Euro (2007, 2011, 2012) und 4,7 Mrd. Euro (2008).
 
Andre Tauber
Leiter Kommunikation

Stiftung Familienunternehmen
Prinzregentenstraße 50
D-80538 München

Telefon: +49 (0) 89 / 12 76 400 06

E-Mail: tauber(at)familienunternehmen.de
Internet: www.familienunternehmen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung