Wie Briten und Katalanen Steuerlasten schaffen
München, 10.10.2017

Wie Briten und Katalanen Steuerlasten schaffen

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ nimmt den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs wie auch die Separationsbestrebungen der Katalanen zum Anlass, über die Folgen der Wegzugsbesteuerung für die internationale Unternehmerfamilie zu berichten. Das Gutachten der Stiftung, verfasst von Prof. Stephan Kudert von der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), analysiert diese Folgen. Der Wissenschaftler hält das geltende Recht für grundlegend reformbedürftig.

Weitere Informationen:

Andre Tauber
Leiter Kommunikation

Stiftung Familienunternehmen
Prinzregentenstraße 50
D-80538 München

Telefon: +49 (0) 89 / 12 76 400 06

E-Mail: tauber(at)familienunternehmen.de
Internet: www.familienunternehmen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung