Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio
Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio

geb. 26.3.1954
 
1970 – 1980 Kommunalverwaltungsbeamter (mittlerer Dienst) bei der Stadt Dinslaken
 
1982 Erstes Juristisches Examen (Hamm)
 
1985 Zweites Juristisches Examen (Düsseldorf)
 
1985 – 1986 Richter beim Sozialgericht Duisburg
 
1987 Promotion Rechtswissenschaft (Bonn)
 
1986 – 1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bonn
 
1990 Promotion Sozialwissenschaft (Duisburg)
 
1990 – 1993 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Öffentliches Recht der Universität Bonn
 
1993 Habilitation (Bonn)
 
1993 Professor für Öffentliches Recht an der Universität Münster (C 3)
 
1993 Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Trier (C 4)
 
1994 – 1997 Direktor des Instituts für Umwelt- und Technikrecht an der Universität Trier
 
1997 Professor für Öffentliches Recht und Verfassungsgeschichte an der Universität München
(C 4)
 
1999 – 2011 Richter des Bundesverfassungsgerichts (Zweiter Senat)
 
seit 2000 Mitherausgeber des Archivs des öffentlichen Rechts (AöR)
 
seit 2003 Professor für Öffentliches Recht an der Universität Bonn (C 4)
 
2011 Inhaber der Mercator-Professur an der Universität Duisburg-Essen
Publikationen (Auswahl)
Schwankender Westen, 2015; Das beamtenrechtliche Streikverbot, 2012; Wachsende Wirtschaft und steuernder Staat, 2010; Gewissen, Glaube, Religion (2. Aufl. 2009); Die Kultur der Freiheit (2005); Die Staatsrechtslehre und der Staat (2003); Das Recht offener Staaten. Grundlinien einer Staats- und Rechtstheorie (1998); Risikoentscheidungen im Rechtsstaat (1994).

 

 zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung