Winnenden, 26.06.2015

15. Karrieretag Familienunternehmen bei Kärcher

650 junge Fach- und Führungskräfte aus ganz Deutschland sind heute nach Winnenden gekommen, um am 15. Karrieretag Familienunternehmen teilzunehmen. Hier präsentieren sich zusammen mit Kärcher 50 führende Familienunternehmen wie Sixt, Hilti oder Würth als Arbeitgeber.

Familienunternehmen müssen als Arbeitgeber den Vergleich mit den großen Konzernen nicht scheuen, bestätigt eine Umfrage der TU München im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen. In zehn von 14 Arbeitsplatz-Merkmalen wie „eigenverantwortliches Arbeiten“, „flache Hierarchien“ und „kooperativer Führungsstil“ werden die Familienunternehmen von den High Potentials besser bewertet als Nicht-Familienunternehmen. Auch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf können sie punkten.

Wie sich die Anforderungen an den Arbeitgeber in den verschiedenen Lebensphasen ändern, schilderte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Hartmut Jenner: „Junge, ungebundene Kollegen streben häufig Auslandsaufenthalte an, während es in Zeiten der Familiengründung eher auf die Flexibilisierung der Arbeitszeit und Unterstützung bei der Kinderbetreuung ankommt. Teilzeitmodelle und die Möglichkeit zur Telearbeit spielen generationenübergreifend eine wichtige Rolle.“

Große Familienunternehmen könnten beides bieten, sowohl internationale Karrieren als auch vielfältige, häufig auf die individuellen Ansprüche der Mitarbeiter zugeschnittene Maßnahmen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, ergänzte Stefan Klemm vom Entrepreneurs Club.

„Es ist gerade die besondere regionale Verwurzelung gepaart mit einer erfolgreichen Globalisierungsstrategie, die große Familienunternehmen in Deutschland charakterisiert“, erläuterte Stefan Heidbreder, Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen, und verweist auf Ergebnisse einer Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim. Demnach haben die 500 beschäftigungsstärksten Familienbetriebe ihre Belegschaft in Deutschland von 2006 bis 2012 um 11 Prozent aufgebaut, während die nicht-familiengeführten DAX-Unternehmen im gleichen Zeitraum die Inlandsbeschäftigung um 7 Prozent reduzierten.

Der Karrieretag Familienunternehmen ist eine gemeinsame Initiative führender Familienunternehmen, des Entrepreneurs Club sowie der Stiftung Familienunternehmen und findet seit 2006 alternierend im Norden und Süden Deutschlands statt. Der nächste Karrieretag Familienunternehmen wird am 13. November 2015 bei der B. Braun Melsungen AG stattfinden. Weitere Informationen unter www.karrieretag-familienunternehmen.de

Andre Tauber
Leiter Kommunikation

Stiftung Familienunternehmen
Prinzregentenstraße 50
D-80538 München

Telefon: +49 (0) 89 / 12 76 400 06

E-Mail: tauber(at)familienunternehmen.de
Internet: www.familienunternehmen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung