Die Kuratorin der Stiftung Familienunternehmen, Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, ist alarmiert, wie im Zusammenhang mit Wirtschafts- und Handelsinteressen Sprache zugespitzt und zum Teil vulgarisiert werde.
München, 25.01.2017

„Vulgarisierung der Sprache“

Die Kuratorin der Stiftung Familienunternehmen, Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, ist alarmiert, wie im Zusammenhang mit Wirtschafts- und Handelsinteressen Sprache zugespitzt und zum Teil vulgarisiert werde. Die Vorsitzende der Geschäftsführung des Maschinenbauunternehmens Trumpf, die in den USA geboren ist, beklagt in einem Gastkommentar für das „Handelsblatt“, wie sehr die Logik der Politik zunehmend von jener der Unternehmen abweiche.


Andre Tauber
Leiter Kommunikation

Stiftung Familienunternehmen
Prinzregentenstraße 50
D-80538 München

Telefon: +49 (0) 89 / 12 76 400 06

E-Mail: tauber(at)familienunternehmen.de
Internet: www.familienunternehmen.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung