München, 04.04.2018

Kritik am Koalitionsvertrag

Prof. Brun-Hagen Hennerkes, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Familienunternehmen, hat in einem Interview mit der „Neuen Zürcher Zeitung“ (NZZ) den mangelnden Gestaltungswillen der neuen Bundesregierung beklagt. Im Koalitionsvertrag befürworte die Regierung ein neues Sanktionsrecht für Unternehmen, das an das ehemals geplante Unternehmensstrafrecht erinnere. Dies bedeute die Abkehr von dem deutschen Rechtsstaatsprinzip, demzufolge stets nur individuelles Fehlverhalten geahndet werde.

Weitere Informationen:

Andre Tauber
Leiter Kommunikation

Stiftung Familienunternehmen
Prinzregentenstraße 50
D-80538 München

Telefon: +49 (0) 89 / 12 76 400 06
Mobil: +49 (0) 172 / 63 190 09

E-Mail: tauber(at)familienunternehmen.de
Internet: www.familienunternehmen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung