Maßnahmen der Bundesregierung

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus stellen die Wirtschaft, die die ökonomische Basis eines jeden funktionierenden Gemeinwesens ist, vor nie gekannte Herausforderungen. Als wesentlicher Teil der Wirtschaft sind auch Familienunternehmen von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen.

Die Notmaßnahmen der Bundesregierung sowie der Länder zielen darauf ab, die Volkswirtschaft zu stabilisieren. Im Folgenden werden wichtige Beschlüsse sowie zentrale Ansprechpartner für betriebliche wie wirtschaftliche Fragen rund um die Corona-Krise aufgeführt.


KfW-Kreditprogramm

» Die Bundesregierung hat einen KfW-Schnellkredit für den Mittelstand beschlossen
» Alle Corona-Hilfen der KfW auf einen Blick

Produktionsleitlinien für die Herstellung medizinischer Ausrüstung

» Die EU-Kommission hat dazu eine Orientierungshilfe veröffentlicht
» Europäische Normen für die Produktion von medizinischen Geräten sowie persönlicher Schutzausrüstung

Entwurf eines Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht

» Das Bundeskabinett hat verschiedene Soforthilfemaßnahmen auf den Weg gebracht

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus

» Das Maßnahmenpaket des Bundesfinanzministeriums

Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung

» Das Land NRW hat dazu eine Anleitung erstellt

Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus

» Beispielhaftes Formular der Bayerischen Finanzverwaltung

Gewerbesteuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus

» Die obersten Finanzbehörden der Länder haben gleich lautende Erlasse veröffentlicht

Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen

» Dazu hat das Bundeswirtschaftsministerium eine eigene Website eingerichtet
» Kurzfakten zu Corona Soforthilfen
» Schreiben BM Altmaier - Corona Paket

Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes

» Mitteilung über die Aussetzung der Sozialausgaben
» Musterantrag "Stundung von Sozialabgaben"

Arbeitsrechtliche Informationen

» Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert über die Einschränkungen auf dem Arbeitsmarkt

Der Umgang mit Covid-19 am Arbeitsplatz

»Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin informiert

Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus

Quarantänemaßnahmen, Umgang mit Verdachtsfällen, etc.:

Telefon: 030 346465100
Montag – Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr


Hotline für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus:

Telefon: 0 30 18615 1515
Montag – Freitag
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Hotline zu Fördermaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus:

Förderhotline: 03018615 8000
Montag – Donnerstag
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Website der Förderdatenbank


Beantragung von Kurzarbeitergeld:

Zuständig ist die örtliche Arbeitsagentur.
Unternehmerhotline der Bundesagentur:
Telefon: 0800 45555 20


Hotline für Fragen zu Ausnahmegenehmigungen:

BAFA-Hotline: 06196 908-1444
E-Mail: schutzausruestung@bafa.bund.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Datenschutzerklärung