Grüne Vermögensabgabe: Unternehmerische Substanz bedroht
München, 04.09.2013

Grüne Vermögensabgabe:
Unternehmerische Substanz bedroht

Eine grüne Vermögensabgabe wird Familienunternehmer zwingen, Geld aus dem Unternehmen zu ziehen statt Arbeitsplätze aufzubauen oder Investitionen zu tätigen. In einem Gastkommentar für die „Börsen-Zeitung“ erläutert Stiftungsvorstand Prof. Hennerkes, wie die geplante Vermögensabgabe zusammen mit anderen Steuerarten inländischen Unternehmen benachteiligt.